Der Souverän bekräftigt die Piraten in der Unterstützung der Ärmsten!

Im Rahmen des Sparpakets I beschloss der Regierungsrat des Kantons St. Gallen die Ergänzungsleistungen im Bereich der persönlichen Auslagen zu kürzen. Eine Massnahme, die die Betroffenen empfindlich getroffen und an der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben behindert hätte.

Die Piratenpartei Schweiz steht in ihrem Kern für ein selbstbestimmtes, freiheitliches Leben jeder Bürgerin und jeden Bürgers, weshalb es die Sektion St. Gallen und beide Appenzell es als selbstverständlich erachtete, das Referendumskomitee im Abstimmungskampf zu unterstützen. So hat sicherlich auch die Standaktion am Samstag, 16.6., mit piratiger Mithilfe dazu beigetragen, dass der Souverän mit eindeutigem Mehr den Sparplänen bei den Ergänzungsleistungen ein Ende gesetzt hat. Vielen Dank allen fleissigen Helfern, die mit grossem Arbeitseinsatz – trotz sommerlicher Hitze – unermüdlichen Einsatz gezeigt haben!

Namentlich bedankt sich auch Ergänzungsleistungsbezüger und Angehöriger der Piratenpartei Severin Bischof für den grossen Rückhalt und für die Mithilfe der Piraten; ein klares Zeichen und Bekenntnis, dass die Probleme der digitalen Welt eben erst gelöst werden können, wenn ein menschenwürdiges Leben auch der Schwächsten gesichert ist.


Weitere Informationen

Aktuell auf Twitter

Follow Me on Twitter

Powered by Tools for Twitter