Die Piratenpartei SG AR AI feiert ihr einjähriges Bestehen

Am 12. November feiert die Piratenpartei SG AR AI ihren ersten Geburtstag. In diesem Jahr hat die Sektion einiges erreicht.

Bereits kurz nach ihrer Gründung nahmen die St. Galler Piraten im Frühjahr 2012 an den Kantonsratswahlen teil. Als grösstenteils Laien in der Politik, durften sich die Kandidaten trotz ausbleibendem Wahlerfolg bei ihrer ersten Wahl über ca. 1,5 % der Stimmen in der Stadt St. Gallen freuen. Neben diesem ersten Wahlkampf musste einiges an organisatorischer Aufbauarbeit geleistet werden. Mit Fug und Recht lässt sich sagen, dass die St. Galler Piraten in dieser ersten Zeit gefordert waren. Dennoch fanden im Rückblick auf das vergangene Jahr immer wieder einige Piraten Zeit, sich an den 14-täglichen Stammtischen zu treffen, zu diskutieren und bei einem Bier, Eistee oder Mohrenkopf über inhaltliche und organisatorische Entwicklungen ihrer Partei zu sinnieren.

Im Sommer stand sogleich ein zweiter Wahlkampf um die Stadtparlamente in St. Gallen und Gossau sowie um das Gemeindepräsidium in Eichberg an. Erstmals weltweit wurde dabei mit Alex Arnold ein Pirat in die Exekutive einer Gemeinde gewählt; ein Erfolg, der via Twitter und andere social media Kanäle innert Kürze um den Globus ging und auf den die Piraten zu recht stolz sind.

Nach einem Jahr hat sich die Piratenpartei SG AR AI als drittstärkste und aktive Sektion der Piratenpartei Schweiz positioniert. Trotzdem liegt der Blick nach vorne, denn es gibt noch viel zu tun. Insbesondere wollen die St. Galler Piraten die wahlkampffreie Zeit nutzen, um sich in der Bevölkerung weiter bekannt zu machen, eine solide Basis aufzubauen und ihr Profil mit weiteren Positionen zu wichtigen lokalpolitischen Anliegen zu schärfen.


Weitere Informationen

Aktuell auf Twitter

Follow Me on Twitter

Powered by Tools for Twitter